Wie werde ich ein Backexperte

Es sind die kleinen Details, die einen großen Unterschied machen, wenn sie backen.
Hier geben unsere Bäcker ihnen Tipps:

•Wiegen Sie das Mehl, da es unterschiedlich in verschiedenen Beuteln verpackt werden kann. Wenn Sie keine Gewichtsmaße im Rezept finden, wiegen Sie das Mehl, das Sie gemessen haben, damit Sie herausfinden können, ob die Konsistenz das war, was Sie wollten, oder ob Sie beim nächsten Mal mehr oder weniger Mehl benötigen.
 
•Es ist einfach, zu viel Mehl im Teig zu verwenden, vor allem am Anfang, da es eine Weile dauert, bis Mehl absorbiert wird. Ein lockerer Teig gibt Ihnen saftiges Brot.
 
•Brot sollte oft für eine lange Zeit geknetet werden, viel länger als Sie denken, vorzugsweise mindestens 10 Minuten (Weizenmehl braucht etwas länger als Roggenmehl). Kneten lässt die Glutenfäden entstehen und der Teig wird elastisch und glatt. Testen Sie es, indem Sie ein kleines Stück Teig dehnen, um zu überprüfen, ob es zusammenhält. Kneten Sie den Teig von Hand, aber ein Haushaltsgerät macht die Arbeit viel einfacher.
 
•Wie viel Sie verarbeiten und kneten den Teig zwischen dem Aufsteigen bestimmt die Struktur des fertigen Brotes. Wenig oder gar kein Kneten gibt Brot große Poren, während mehr geknetetes Brot gibt Ihnen eine glattere, dichtere Struktur.
 
•Vergessen Sie nicht, das Brot zu bedecken, wenn es aufgeht. Auf diese Weise halten Sie Feuchtigkeit und Wärme im Teig. Lassen Sie die Teigschale bei Raumtemperatur, vorzugsweise an einem warmen Ort, und vermeiden Sie jeden Entwurf.
 
•Schneiden Sie dünne Streifen auf der Oberseite des Brotes, bevor Sie es im Ofen backen. Es sieht schöner aus und lässt das Brot beim Backen erweitern.
 
•Backen Sie das Brot in einer Backform, wenn Sie das Steigen im Ofen besser kontrollieren möchten. Es hilft dem Brot, größer statt breiter zu werden. Und sie bekommst mehr gleichmäßiges Brot mit gleichen Brotscheiben.
 
•Brot, das in einem Gericht gebacken wird, erhält eine knackigere Kruste, wenn man es direkt auf ein Gitter legt, wenn es aus dem Ofen kommt, anstatt es in seinem Teller abkühlen zu lassen.
 
•Geben Sie dem Brot eine glänzendere, schöner aussehende Oberfläche, indem Sie Dampf im Ofen verwenden. Wenn Sie keinen Dampfofen haben, erzeugen Sie einen ähnlichen Effekt, indem Sie ein Tablett in den Boden legen, während sich der Ofen erwärmt. Wenn Sie bereit sind, das Brot hineinzulegen, gießen Sie einfach eine Schaufel Wasser auf das heiße Tablett.
 
•Die Temperatur kann zwischen verschiedenen Öfen sehr unterschiedlich sein. Eine gute Möglichkeit, um zu überprüfen, ob Brot bereit ist, ist ein normales Fleischthermometer zu verwenden. Wenn Brot bei 97-98 Grad ist, ist es fertig.

 

Pågen verwendet Cookies für mehr Benutzerfreundlichkeit bei Ihrem Besuch auf unserer Website und um diese auf Sie abzustimmen. Lesen Sie mehr über Cookies.